Gepredigt am 10.12.2017 von Christoph Fischer .

Bibelstelle: Lukas 1,26-38

Wer kennt es nicht, das bange und lange Warten auf das Christkind, auf das Glöckchen, das aus dem Weihnachtszimmer verheißungsvoll ruft. Glück hat, wer diese Wartezeit mit Geschwistern verbringen kann.
Im Weihnachtsmusical von Siegfried Fietz und Daniela Dicker vertreiben die Kinder ihre aufgeregte Langeweile mit der spannenden Frage, warum es ausgerechnet ein Glöckchen ist, das für sie den Klang von Weihnachten ausmacht. Bei ihren Überlegungen geraten sie unversehens mitten in die Weihnachtsgeschichte und sammeln Klänge und Geräusche. Was man da wohl so hört?

Fragen für Kleingruppen

Die folgenden Fragen sollen dir zu Hause oder in der Kleingruppe helfen, über das Gehörte weiter nachzudenken:
  1. Wovor fürchtest du dich?
  2. Geht das überhaupt, sich nicht zu fürchten?
  3. Welche Gründe findest du bei Jesus, dich nicht zu fürchten?
Google+

Die Predigt "Weihnachtsklang" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (einschließlich der Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Volksmission Freudenstadt und ihrer Arbeitsbereiche.