Gepredigt am 07.09.2014 von Manfred Fischer . Aus der Reihe " Sommerpredigten 2014 ".

Bibelstelle: Apostelgeschichte 12, 1-17

Es lohnt sich, dem lebendigen Herrn Jesus zu vertrauen--manchmal sogar mehr als ich denke. Bei Gott werde ich immer wieder überrascht.

Hauptpunkt der Predigt

  1. Jesus ist der lebendige Herr und wacht als Haupt über seine Gemeinde.
  2. Die Gemeinde besitzt eine ganz starke Waffe: Das gemeinsame und anhaltende Gebet.
  3. Gott vertrauen führt zu tiefem Frieden und wirkt unglaublich befreiend. Wer Gott vertraut, kann undendlich überrascht werden.

Fragen für Kleingruppen

Die folgenden Fragen sollen dir zu Hause oder in der Kleingruppe helfen, über das Gehörte weiter nachzudenken:
  1. Was für Auswirkungen hätte es bei mir, wenn jemand von uns wegen seines Glaubens getötet würde und gleich darauf der nächste verhaftet würde?
  2. Was hätte es bei dir bewirkt, wenn du in der damaligen Gebetsversammlung dabei gewesen wärst?
  3. Welches Gebetsanliegen liegt dir am meisten auf dem Herzen? Kannst du irgendwo erkennen, dass Gott auch in dieser Situation am Wirken ist?
Google+

Die Predigt "Von offenen und geschlossenen Toren" von Manfred Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (einschließlich der Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Volksmission Freudenstadt und ihrer Arbeitsbereiche.