Gepredigt am 21.05.2017 von Christoph Fischer . Aus der Reihe " Trost ".

Bibelstelle: Römer 14,7-19

Ich stoße immer wieder an meine Grenzen im Leben--und je länger ich lebe, desto klarer wird mir meine Begrenztheit. Wie gehe ich damit um? Was hilft mir, wenn das Ende unaufhaltsam näher rückt?

Hauptpunkt der Predigt

  1. Mein Leben gehört dem Herrn.
  2. Mein Sterben gehört dem Herrn.
  3. Mein Nachbar gehört dem Herrn.

Fragen für Kleingruppen

Die folgenden Fragen sollen dir zu Hause oder in der Kleingruppe helfen, über das Gehörte weiter nachzudenken:
  1. Was ändert es in deinem Alltag, dass dein Leben dem Herrn gehört?
  2. Wie gehst du im Alltag mit der Perspektive deiner Sterblichkeit um?
  3. Wie wendest du diese Gewissheiten auf deine Mitmenschen an?
Google+

Folien zur Predigt

Die folgenden Folien wurden zur Illustration der Predigt verwendet:

Bild: pixabay / congerdesign, Lizenz: CC0

Trost im Leben und im Sterben

Bild: pixabay / Greyerbaby, Lizenz: CC0

Mein Leben gehört dem Herrn

Bild: pixabay / cocoparisienne, Lizenz: CC0

Mein Sterben gehört dem Herrn

Bild: pixabay / Unsplash, Lizenz: CC0

Mein Nachbar gehört dem Herrn

Bild: pixabay / congerdesign, Lizenz: CC0

Trost im Leben und im Sterben

Weiteres Material für Prediger

Du möchtest diese Predigt oder Teile davon selbst halten? Bitte beachte die Lizenzbedingungen.


Die Predigt "Trost im Leben und im Sterben" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (einschließlich der Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Volksmission Freudenstadt und ihrer Arbeitsbereiche.