Gepredigt am 09.03.2014 von Christoph Fischer . Aus der Reihe " Mein Weg zu Gott ".

Bibelstelle: Kolosser 2

Gott nahezukommen, heißt in vielen Fällen einfach, gehorsam mit ihm unterwegs zu sein. Menschen mit dem rechtgläubigen Stil sind besonders auf der Suche nach Gottes Willen. Wir schauen nach Stolperfallen, Kompromisse und andere Gefahren auf dem Weg und finden heraus, wie man Gott durch Gehorsam ganz nahe kommen kann.

Wie ich richtig über Gott denke

  1. Klare Abgrenzung ist wichtig! Ich halte mich an Christus, nicht an menschliche Ideen.
  2. Korrektes Handeln ist wichtig! Ich halte mich an Christus und lebe in seinem Sinn!
  3. Ein festes Fundament ist wichtig! Ich halte mich an Christus, von dem ich schon so viel habe.

Fragen für Kleingruppen

Die folgenden Fragen sollen dir zu Hause oder in der Kleingruppe helfen, über das Gehörte weiter nachzudenken:
  1. Wie richte ich mich immer neu auf Jesus Christus aus?
  2. Wie kann ich noch besser in Jesus Christus gegründet sein und seinen Willen noch genauer kennen lernen?
  3. Wie weit geht eigentlich meine Freiheit? Wo bin ich an Anweisungen Gottes gebunden, die es peinlich genau einzuhalten gilt? Wo gibt es Grauzonen? Gibt es Raum für Kompromisse?

Material zur Vertiefung

Wenn dich das Thema interessiert, findest du hier noch weiteren Lesestoff:
  • Christan A. Schwarz, Die 3 Farben deiner Spiritualität: 9 geistliche Stile: Wie drückt sich Ihr Glaube am natürlichsten aus? Emmelsbüll: C & P, 2009. ISBN: 978-3-86770-160-0, S. 98-104.

 

 

Google+

Die Predigt "Richtig über Gott denken" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (einschließlich der Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Volksmission Freudenstadt und ihrer Arbeitsbereiche.