Gepredigt am 24.08.2014 von Christoph Fischer . Aus der Reihe " Sommerpredigten 2014 ".

Bibelstelle: Epheser 2,1-21

Noch einmal neu anfangen: Jesus beschreibt das Leben mit Gott als "neu geboren werden." "Reformation" ist damit mehr als eine Idee oder eine kirchliche Richtung, sondern etwas, dass ich ganz persönlich erleben kann.

So werde ich persönlich "reformiert"

  1. Ich lebe am Leben vorbei und Gott rettet mich vor mir selbst.
  2. Ich komme mit leeren Händen und Gott nimmt mich trotzdem an.
  3. Ich sage "Ja" zu Gottes Geschenk und Gott macht alles neu.

Fragen für Kleingruppen

Die folgenden Fragen sollen dir zu Hause oder in der Kleingruppe helfen, über das Gehörte weiter nachzudenken:
  1. Wo habe ich an Gottes Idee vom Leben vorbeigelebt? Wo lebe ich immer noch nach eigenen Maßstäben?
  2. Was heißt Gnade für mich persönlich?
  3. Womit hat Gott mich beschenkt?
  4. Was hat sich beim "Reset" geändert in meinem Leben?

Material zur Vertiefung

Wenn dich das Thema interessiert, findest du hier noch weiteren Lesestoff:
  • Jesus selbst erklärt seine Vorstellung vom "Reset" als "neu geboren werden" in einer Diskussion mit dem Pharisäer Nikodemus im 3. Kapitel des Johannesevangeliums. Auch wenn du den Text bereits kennst, lohnt es sich, ihn noch einmal neu zu lesen.
Google+

Die Predigt "RESET" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (einschließlich der Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Volksmission Freudenstadt und ihrer Arbeitsbereiche.