Gepredigt am 02.04.2017 von Manfred Fischer .

Bibelstelle: Markus 2, 1-12

Zuwendung von Freunden, die tragen und helfen, schenkt Glauben und Hoffnung. Noch faszinierender ist, wie Jesus sich uns zuwendet: Wer zu ihm kommt, hat sofort seine ganze Aufmerksamkeit. Jesus hat die tiefste Heilung, die der Mensch braucht, - er vergibt Sünde. Und er kann auch körperlich heilen. Gottes Liebe lädt ein, zu ihm zu kommen, bei ihm aufzuamten und neu aufzuleben.

Hauptpunkt der Predigt

  1. Zuwendung von Freunden lässt glauben und hoffen. Noch faszinierender ist es, wie Jesus sich uns (zuwendet.
  2. Gesundheit ist nicht das Wichtigste im Leben.
  3. Erlaube es Jesus, dein Denken zu korrigieren.
  4. Jesus hat die Vollmacht, Sünden zu vergeben.
  5. Jesus kann heilen, wo keiner mehr heilt.

Fragen für Kleingruppen

Die folgenden Fragen sollen dir zu Hause oder in der Kleingruppe helfen, über das Gehörte weiter nachzudenken:
  1. Welcher Person in der Geschichte bist du am ähnlichsten und warum?
  2. Was liegt dir am meisten: a) neue Wege finden, um andere zu Jesus zu bringen? b) kritisch beobachten und deinen Standpunkt vertreten? c) bezeugen, was Gott in deinem Leben tut?
  3. Wo bist du momentan gelähmt (gefühlsmäßig, geistlich, beziehungsmäßig)?
  4. Wie kannst du anderen echte Zuwendung zeigen?
Google+

Die Predigt "So viel echte Zuwendung ..." von Manfred Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (einschließlich der Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Volksmission Freudenstadt und ihrer Arbeitsbereiche.