Gepredigt am 06.11.2016 von Christoph Fischer . Aus der Reihe " Heimatland ".

Bibelstelle: Johannes 17,11-19

Wenn meine Heimat das Reich Gottes ist--was ist dann die Folge für mein Leben hier? Gehöre ich hier noch her--und wenn nicht, wohin dann? Was soll ich überhaupt noch hier? Eine neue Identität hat neue Konsequenzen, über die wir gemeinsam nachdenken sollten.

Hauptpunkt der Predigt

  1. Ich gehöre nicht hierher: Ich gehöre zu Gottes Reich.
  2. Ich gehöre doch hierher: Gott sendet mich an diesen Ort.
  3. Ich bin ein Fremdkörper hier: mit Gottes Freude, Gottes Bewahrung und Gottes Wahrheit.

Fragen für Kleingruppen

Die folgenden Fragen sollen dir zu Hause oder in der Kleingruppe helfen, über das Gehörte weiter nachzudenken:
  1. Wo unterscheidet sich deine Identität als Bürger des Reiches Gottes von der deiner Nachbarn hier auf der Erde?
  2. Wo fühlst du dich als Fremder? Was macht das mit dir?
  3. Was könnte Gott mit dir hier an diesem Ort vorhaben?
  4. Wo erlebst du seine Freude, Bewahrung und Wahrheit in deinem Leben?
Google+

Folien zur Predigt

Die folgenden Folien wurden zur Illustration der Predigt verwendet:

Bild: pixabay / FotoshopTofs, Lizenz: CC0

Migrationshintergrund

Ich gehöre nicht hierher

Ich gehöre doch hierher

Ich bin ein Fremdkörper hier.

Bild: pixabay / FotoshopTofs, Lizenz: CC0

Migrationshintergrund

Weiteres Material für Prediger

Du möchtest diese Predigt oder Teile davon selbst halten? Bitte beachte die Lizenzbedingungen.


Die Predigt "Migrationshintergrund" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (einschließlich der Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Volksmission Freudenstadt und ihrer Arbeitsbereiche.