Gepredigt am 29.12.2013 von Christoph Fischer . Aus der Reihe " Die Gute Nachricht ".

Bibelstelle: 2.Timotheus 1,1-12

Am Ende der Reihe "Die Gute Nachricht" schauen wir noch einmal zurück: Wie begeistert sind wir eigentlich von der Guten Nachricht? Reicht es, um unsere Ängste, Scham und Scheu zu überwinden? Wir haben schließlich die beste Nachricht für unsere Freunde!

Hauptpunkt der Predigt

  1. Ich traue mich zu erzählen: Ich bekomme Kraft vom Heiligen Geist.
  2. Ich schäme mich nicht: Ich habe die Gute Nachricht bereits selbst erlebt.
  3. Ich habe keine Angst: Ich weiß, Gott steht zu seinem Wort.

Fragen für Kleingruppen

Die folgenden Fragen sollen dir zu Hause oder in der Kleingruppe helfen, über das Gehörte weiter nachzudenken:
  1. Wofür schäme ich mich beim Erzählen von meinem Glauben? Wovor habe ich Angst?
  2. Wo fehlt mir die Kraft, anderen die Gute Nachricht weiterzugeben? Vielleicht sollte ich gerade heute den Heiligen Geist neu einladen...
  3. Was habe ich selbst bereits an "guter Nachricht" erlebt?
  4. Was begeistert mich an der Guten Nachricht?

Material zur Vertiefung

Wenn dich das Thema interessiert, findest du hier noch weiteren Lesestoff:
  • In unserer Bibliothek (Bereich: "Bibeln / Predigten") findest du einen Kommentar zum Timotheusbrief, der dir helfen kann, den heutigen Text besser zu verstehen: Hans Bürki, Die Briefe des Paulus an Timotheus, an Titus und an Philemon, Wuppertaler Studienbibel (Wuppertal: Brockhaus, 2000).
Google+

Die Predigt "Gute Nachricht" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (einschließlich der Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Volksmission Freudenstadt und ihrer Arbeitsbereiche.