Gepredigt am 26.06.2016 von Matthias Hess . Aus der Reihe " Energie für Gott ".

Bibelstelle: 1.Petrus 2,9

Die Sünden die uns oft noch von Gott trennen wollen haben im Licht Gottes keine Überlebenschance. Jesus hat einen vollkommen Sieg über die Macht der Sünde errungen. Trotzdem liegt es an uns selbst, uns dem Lichte Gottes ganz auszuliefern, damit die göttliche Veranlagung (Energie) in uns zu seiner Ehre eingesetzt und nicht vom Feind Gottes mißbraucht werden kann.

Hauptpunkt der Predigt

  1. Die Macht der Sünde ist eine Realität.
  2. Jesus hat die Macht der Sünde gebrochen und uns Verantwortung und Vollmacht übertragen.
  3. Gott wünscht sich ein Herz der Hingabe
  4. Wir sind Kinder des Lichts und konzentrieren uns nicht auf die Finsternis, sondern darauf, unser Licht scheinen zu lassen.
Google+

Die Predigt "Energie für Gott" von Matthias Hess und alle dazu gehörigen Ressourcen (einschließlich der Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Volksmission Freudenstadt und ihrer Arbeitsbereiche.