Gepredigt am 30.12.2018 von.

Bibelstelle: Offenbarung 22,16 ;1. Thessalonicher 4,13-18

Jesus bezeugt in der "Endzeit" für die Gemeinde ganz persönliche Worte mit hoher Bedeutung.

Der Herr unserer Vergangenheit ,Gegenwart und Zukunft spricht in Offenbarung 22,16

" Ich bin die Wurzel und das Geschlecht Davids und der helle Morgenstern."

In diesem letzten Gottesdienst in diesem Jahr 2018 geht es um kurze Impulse und Erfahrungsberichte im Rückblick auf 2018  und Ausblick auf das Neue Jahr 2019 .

Wo und wie hast du Jesus als Halt, Stärke und als Nahrung für deinen Glauben (im Sinne von Wurzel) erlebt ?

Wie hat sich der Herr Jesus in "meiner" Geschichte kenntlich gemacht?

Wann und wo hab ich Ihn "sein" Licht im Dunkeln erfahren ?

Was ist meine Erwartung und Hoffnung für die Zukunft ?

Diese und mehr Fragen sollen uns beim Überlegen dienen und zu kurzen Beiträgen Ansporn geben.

Hauptpunkt der Predigt

  1. Jesus gibt mir Halt ,Stärke und ist meine Lebensquelle
  2. Jesus ist der Herr meiner Geschichte
  3. Jesus ist der Herr und kennt meine Zukunft
Google+

Folien zur Predigt

Die folgenden Folien wurden zur Illustration der Predigt verwendet:

Weiteres Material für Prediger

Du möchtest diese Predigt oder Teile davon selbst halten? Bitte beachte die Lizenzbedingungen.


Die Predigt "Der helle Morgenstern" von und alle dazu gehörigen Ressourcen (einschließlich der Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Volksmission Freudenstadt und ihrer Arbeitsbereiche.